Gabriel Fauré "Pavane / Requiem", Vaughan Williams "Five Mystical Songs"  (2016)

Schaan: Tadelloses Chorseminar mit anglofranzösischem Repertoire (Volksblatt)

Schaan: Verhaltene Mystik im Konzertsaal (Vaterland und W&O)

 

 

Haydn, "die Schöpfung"   (2015)

Götzis: "Grenzenloser" Kulturaustausch mit Haydn.

Götzis: Haydn sensationell

Schaan: Joseph Haydns  - Die Schöpfung als erhebendes Konzerterlebnis

Schaan: Chorseminar: Paradiesische Schöpfung

Bericht über die Probenarbeit / 30 Jahr Jubiläum:  KUL Musikalisches Highlight

 

 

Mozart, "Vesperae solennes de Confessore" KV339 / Mendelssohn, "Richte mich,Gott" op. 78,2 / Bernstein, "Chichester Psalms" (2014)
Volksblatt: "" Es war ein Wagnis, sich mit Bernsteins "Chichester Psalms" modernen Chorklängen zuzuwenden. In Anbetracht der gelungenen Aufführung und der Tatsache, dass deren Tiefgang nicht spurlos am Publikum vorüberging, bewahrheitet sich einmal mehr: Wer wagt, gewinnt! ""

--> Liechtensteiner Vaterland       

--> Liechtensteiner Volksblatt

--> Werdenberger & Obertoggenburger (W&O)         

--> NEUE Vorarlberger

 

 

Messe in Es-Dur D950, Magnificat, Tantum Ergo, Lieder mit Orchesterbegleitung von Franz Schubert  (2013)

""Es brauchte keine Schubertiade und auch keinen biografischen Brennpunkt wie heuer bei Wagner und Verdi, um ein imposantes Chor/Orchesterkonzert ausschliesslich dem von unzähligen Musik- bzw. Liedfreunden geliebten Franz Schubert zu widmen."" 

--> Liechtensteiner Volksblatt     

-->Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft, Vorarlberg

-->KUL Kultur Liechtenstein       
--> NEUE, Vorarlberg     

 

Messa da Requiem  von Guiseppe Verdi (2012)
""William Maxfield und seine künstlerischen Mitstreiter versetzten mit einer solch zutiefst religiösen Deutung das atemlas lauschende Publikum in tiefe Ergriffenheit, die sich erst nach Minuten der Stille am Ende in einem langen Beifallsjubel mit Standing Ovations löste""
--> Liechtensteiner Volksblatt               

-->Feldkircher Wochenblatt        

--> Liechtensteiner Vaterland

--> Werdenberger&Obertoggenburger

 

Paulus von Mendelssohn Bartholdy  (2011)

""Freunde der Chormusik und Musikbegeisterte hatten sich eingefunden, um sich mit der Aufführung von Mendelssohns Oratorium 'Paulus' auf Ostern einstimmen zu lassen. Was man während des knapp zweistündigen Konzerts geboten bekam, liess kaum Wünsche offen und belegte einmal mehr, auf welch hohem Niveau hierzulande musiziert werden kann.""

--> ganze Rezension

 

Misa Tango von Bacalov  /  Gloria von Poulenc  /  Orchesterwerke von Hanselmann und Frommelt (2010)

""Die Gesangssolisten Martina Gmeinder (Mezzosopran) und Günter Haumer (Bariton) sowie Christian Bakanic (Bandoneon) samt präzisem Chor, Orchester und souveränem "Bill" präsentierten das Opus, das von pulsierender Lebensfreude und feuriger Rhythmik (immer wieder Tango- Zitate!), aber auch verinnerlichter Demut erfüllt ist, mit totalem Engagement für dieses ungewöhnliche, moderne Meisterwerk.""

--> ganze Rezension

 

Stabat Mater, Antonín Dvořák (2009)
Maxfield gelang es vortrefflich, Laienchor und Profiorchester zu einer klingenden Einheit zu verbinden und mit dem Gesamtensemble ehrfurchtgebietende, aber äusserst fein differenzierte und nuancierte Klang- und Seelenbilder zu malen. (Liechtensteiner Volksblatt)

Über 90 Minuten lang lauschte das Publikum gespannt den fürsprechenden Texten und vor allem der ergreifenden Musik, die vom Chorseminar und dem Sinfonieorchester Liechtenstein unter der Leitung von William Maxfield in gewohnt anspruchsvoller Manier dargeboten
wurde. (Liechtensteiner Vaterland)

Messa di Gloria, Puccini / Stabat Mater, Rossini  (2008)
Von der ersten bis zur letzten Note überzeugten Chor und Orchester durch einen ausgewogenen Klang. (Liechtensteiner Volksblatt)

In der bis auf den letzten Platz besetzten Schaaner Laurentiuskirche gaben Chor und Orchester, die eigens für die Frühlingskonzerte zu einer Einheit zusammenschmolzen, ein Konzert sondergleichen. (Liechtensteiner Vaterland)

Heute erklang auf der Kulturbühne Ambach in Götzis ein Programm, das man als musikalisches „Bella Italia“ bezeichnen könnte. (Vorarlberger Nachrichten)

Die Jahreszeiten, Haydn  (2007)
Beeindruckend die Gesamtleistung dieses Abends: Ein klangschöner Chor mit reichlich Spektrum in Dynamik und Farbe, starke Solisten und ein dezent agierendes Orchester unter einem deutlichen Dirigat von William Maxfield. (Liechtensteiner Volksblatt)

Die liechtensteinische Aufführung ... begeisterte durch eine aussergewöhnlich hohe Qualität, die hierzulande seinesgleichen sucht. (Liechtensteiner Vaterland)

Carmina Burana, Carl Orff (2006)
In der Kulturbühne Ambach waren alle restlos begeistert von der Darbietung des Chorseminars Liechtenstein.
Grossartig die Leistung der Musiker, Instrumentalisten wie Sänger, die den Orff’schen Klangbildern, geleitet von Bill Maxfield, so ausdrucksvoll Gestalt verliehen
(Liechtensteiner Volksblatt)

Das Hauptverdienst an der beeindruckenden Harmonie und Präzision aller Mitwirkenden hatte wohl der versierte Dirigent, William Maxfield, der mit klaren und doch mitreissenden Gesten seine Riesenkünstlerschar befehligte.
(Vorarlberger Nachrichten)

Ein deutsches Requiem, Johannes Brahms  (2005)
Sowohl Chor als auch Orchester leisteten Erstaunliches.
Ein gewaltiges Werk, in einer mit Verstand und Einfühlungsvermögen, mit beeindruckender Musikalität und Sinn für den philosophischen Überbau erreichten Interpretation, die keinen Vergleich zu scheuen braucht.
(Liechtensteiner Volksblatt)

Was alle Beteiligten dabei leisten, ist nicht nur sehr beeindruckend, es vermag auch musikalisch zu überzeugen und emotional zu ergreifen.
(NEUE Vorarlberger Tageszeitung)

… In diesem unpathetischen Ansatz dürfte mit ein Grund für die Tiefe Wirkung der Aufführung in der Schaaner Pfarrkirche liegen.
(Liechtensteiner Vaterland)